Hausgemachter Vanilleextrakt

Hausgemachter Vanilleextrakt

Oft findet man ein tolles Rezept, freut sich bereits darauf dieses nachzumachen und dann kommt die große Ernüchterung: Man braucht den besonders in der amerikanischen Küche beliebten Vanilleextrakt. Dieser ist im Einzelhandel oft nicht oder nur zu horrenden Preisen zu erwerben. Hier erfahrt ihr, wie ihr dieses Problem selbst in die Hand nehmt.

Eine schnelle und relativ günstige Alternative dazu ist etwas Hochprozentiges (z.B. Rum, Wodka) und herkömmliches Vanillearoma. Wer etwas intensiveren Vanillegeschmack erreichen möchte, sollte auf Vanillemark statt Vanillearoma umsteigen. Dies macht sich allerdings direkt im Geldbeutel bemerkbar.

Vanilleextrakt selber machen

Zutaten

  • 400 ml hochprozentigen Alkohol (z.B. Rum, Wodka)
  • 2 Vanilleschoten
  • 1 Glasflasche (400 ml oder mehr) oder 1 gebrauchtes Joghurtglas
  • Wahlweise ein kleines Apothekerfläschchen

Die Lösung für die regelmäßigen Bäcker unter euch ist, diesen einfach selbst zu machen. Das braucht etwas Zeit, dafür müsst ihr euch danach keine Gedanken mehr um künstlich schmeckende Alternativen zu machen. Je nach Bedarf können die Mengen beliebig angepasst werden (Ich habe mittlerweile eine Literflasche im Schrank!).

Alles was man für den Vanilleextrakt braucht ist hochprozentigen Alkohol und ganze Vanilleschoten. Viele Standardrezepte benutzen Wodka, ich selbst bin Fan von Rum geworden, da er noch etwas Eigengeschmack mitbringt. Falls ihr nicht direkt die ganze Flasche Alkohol benutzen wollt, füllt euch für den Anfang etwas in ein Joghurtglas oder in ein vergleichbares Gefäß um. Die Vanilleschoten schneidet ihr längs durch und fügt sie hinzu. Pro 200 ml benötigt ihr eine Vanilleschote. Falls die Rechnung nicht aufgeht, nehmt lieber eine mehr. Danach verschließt ihr das Glas fest und lasst es circa zwei bis drei Monate im Schrank stehen, währenddessen ihr ein bis zwei Mal die Woche das Glas schüttelt. Danach könnt ihr  wiederholt eine kleine Menge in eine kleine Apothekerflasche (z.B. hier zu kaufen) oder ähnliches umfüllen. Danach hält sich der Vanilleextrakt ohne Probleme mindestens zwei Jahre und ihr könnt nach Belieben damit Backen, Kochen und Desserts zubereiten! Zu verwenden u.a. für leckere schwedische Kladdkaka.