Mandeln im Schokolademantel

Feine Mandeln im Schokoladenmantel

Mandeln im Schokomantel

Im Beutel verpackt sind die Mandeln im Schokomantel ein hübsches Mitbringsel!

Seit einiger Zeit bin ich regelrechter Fan von selbstgemachten Nuss-Snacks. Für SchokoNews habe ich daher ein Rezept für Mandeln im Schokomantel ausprobiert, das ich im Internet gefunden habe. Nett verpackt, machen sie auch als kleines Geschenk eine gute Figur!

Das Rezept habe ich auf Brigitte Online gefunden und war sofort begeistert, weil es mich sehr an die schokolierten Nüsse von Sprüngli erinnert hat. Die Nüsse – oder bei uns die Mandeln – werden vor dem Schokolieren erst karamellisiert. Dadurch werden die Mandeln nicht weich und zudem rundet der karamellisierte Zucker den Geschmack der kleinen Nascherei prima ab.

Weil sich in meiner Familie die Geister an der Frage „Vollmilch oder Zartbitter?“ scheiden, habe ich gleich zwei Portionen gemacht: eine mit Zartbitter und Kakaohülle, die andere mit Vollmilch und einer Mischung aus Kakao und Puderzucker. Außerdem habe ich die Kuvertüre durch Schokolade ersetzt, wie ich es gerne tue. Da im Endeffekt sogar die Zartbitter-Anhänger eine leichte Tendenz zu der Vollmilch-Variante durchblicken ließen, werde ich im Folgenden das Vollmilch-Rezept erklären. Das Original (das auch sehr lecker ist!!) könnt ihr auf Brigitte Online nachlesen. Praktisch: Dort kann man sich die Mengenangaben auf die gewünschte Menge umrechnen lassen!

Zutaten und Zubereitung der Mandeln im Schokoladenmantel

Zutaten: 250g geschälte Mandeln, 120g Zucker, 200g Vollmilch-Schokolade, 50g Kakao, 50g Puderzucker.

Zubereitung:

Die geschälten Mandeln werden in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze geröstet. Dazu wird kein Fett benötigt, aber etwas Geduld, bis die Mandeln anfangen zu bräunen. Achtung: Danach geht alles sehr schnell! Wer keine geschälten Mandeln hat, sollte sie vor dem Rösten mit heißem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, abschütten und dann schälen.

Wenn die Mandeln leicht angeröstet sind, wird nach und nach der Zucker zu den Mandeln gegeben. Dabei ständig umrühren, bis der gesamte Zucker geschmolzen ist und die Mandeln gleichmäßig umhüllt sind. Dann die karamellisierten Mandeln auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit zwei Löffeln so gut wie möglich vereinzeln. Der Zucker ist extrem heiß, deshalb auf keinen Fall die Finger dazu verwenden!

Auch praktisch als kleines Oster-Geschenk!

Auch praktisch als kleines Oster-Geschenk!

Die Schokolade in Stücke brechen und im Wasserbad in einer großen Schüssel schmelzen. Den Kakao auf ein weiteres Backblech mit Backpapier sieben. Die ausgekühlten Mandeln gegebenenfalls auseinanderbrechen und in die Schokolade geben. Alles umrühren, bis die Mandeln mit Schokolade überzogen sind. Dann die Mandeln möglichst einzeln auf den Kakao geben und darin wenden. Anschließend den Puderzucker darüber sieben und nochmals alles wenden. Die Mandeln an einem kühlen Ort trocknen lassen.

Fazit und Tipps

Die selbstgemachten Mandeln im Schokoladenmantel sind nicht nur schnell gemacht sondern (in jeder Variante) auch richtig lecker! 100g Mandeln füllen einen kleinen Geschenkbeutel und dabei bleiben noch ein paar Probier-Mandeln übrig. Beim Befüllen der Beutel sollten man nochmal etwas Geduld beweisen und die Mandeln mit einem langen Löffel einfüllen, damit der Kakao nicht an der Wand des Beutels kleben bleibt.

Unschön ist, dass sowohl von der Schokolade wie auch vom Kakao am Ende ein recht großer Rest bleibt, der nicht an den Mandeln haftet und nur schwerlich für etwas anderes verwertet werden kann. Wer zufällig Cornflakes zur Hand hat, kann aus der geschmolzenen Schokolade noch schnell ein paar Schoko-Crossies zaubern!