Pancakes mit selbstgemachter Schokosoße

Pancakes_m_SchokosoßeAm amerikanischen Frühstücks-Buffet überragt er alles und lockt die Menschen in seinen Bann: ein Turm aus frischgebackenen Pancakes. Die kann man sich auch zuhause leicht machen und sie schmecken köstlich mit selbstgemachter Schokosoße.

Und da wir uns kulinarisch bereits wieder in den USA befinden, kommen an dieser Stelle weitere Hinweise zur amerikanischen Küche. Ein Pancake-Rezept aus den USA erkennt man schnell und zwar an zwei Zutaten: Natron und Buttermilch. Generell finden sich in Backrezepten aus dem USA häufig die Bezeichnungen „baking soda“ und „baking powder“. Der Unterschied ist einfach. „Baking powder“ entspricht unserem Backpulver, wohingegen „baking soda“ dem hier geläufigen Backnatron entspricht. Beides sind Triebmittel, aber in der amerikanischen Küche werden sie häufig kombiniert. Anstelle der Buttermilch wird in deutschen Rezepten häufig Milch verwendet. Beide dienen lediglich als Flüssigkeit im Teig, jedoch schmeckt die Buttermilch etwas frischer als normale Milch.

So weit, so gut – ab geht’s zum Rezept!

Zutaten und Zubereitung der Pancakes mit Schokosoße

Zutaten: 125g Mehl, 1 Prise Salz, 1 TL Backpulver, 1/2TL Natron, 60g Zucker, 250ml Buttermilch, 1 Ei (L), 1 EL Öl, 200g Zartbitter-Schokolade, 200ml Sahne, 2-3 EL Kakao, Zucker nach Belieben.

Zubereitung:

Für die Schokosoße die Schokolade in Stücke brechen. Gemeinsam die Sahne und die Schokolade in einen Topf geben und die Schokolade unter Rühren schmelzen. Den Kakao hinzufügen und gut rühren, bis eine homogene Soße entstanden ist. Die Schokosoße nach Belieben mit etwas Zucker süßen.

Für die Pancakes werden Mehl, Salz, Backpulver, Natron und Zucker in einer Schüssel gemischt. In einer separaten Schüssel die Buttermilch mit dem Ei und dem Öl mischen. Die Mehlmasse in die Buttermilch-Masse geben und zu einem glatten Teig verrühren.

Öl in einer Pfanne erhitzen. Für kleine Pancakes etwa 2 EL Teig pro Pancake in die heiße Pfanne geben und erst wenden, wenn kleine Blasen im Teig aufsteigen. Auf diese Weise den gesamten Teig zu Pacakes ausbacken. Klassischerweise werden die Pancakes gestapelt und dann mit der Schokosoße übergossen.

Fazit und Tipps

Das Rezept ist im Prinzip geling-sicher! Wichtig ist es bei den Pancakes, dass man den Teig erst wendet, wenn kleine Bläschen im Teig aufsteigen, sonst werden sie nicht luftig genug. Außerdem haben sie dann ihre goldbraune Färbung.

Bei der Schokosoße darf wieder nach Lust und Laune variiert werden. Ich habe überhaupt keinen Zucker in die Soße getan, weil sie mir bereits süß genug war. Man könnte auch weniger Kakao untermischen oder die Schokosoße mit Gewürzen wie Zimt oder Chili aufpeppen. Und selbstverständlich passt sie auch prima zu Eis und anderen Leckereien.

Übrige Schokosoße kann in einem Schraubglas im Kühlschrank für einige Tage aufbewahrt werden.

Incoming search terms:

  • amerikanische schokosoße