Wie gut ist Choco Nuit? Ein Testbericht

Choco Nuit - ein Erfahrungsbericht (Bildquelle: choconuit.de)

Choco Nuit – ein Erfahrungsbericht (Bildquelle: choconuit.de)

Fast die Hälfte aller Deutschen leidet an Schlafstörungen. Mittlerweile gibt es diverse Medikamente und Mittel dagegen. Zu Baldrian und Co. gesellt sich nun auch Choco Nuit. Das Schokogetränk verspricht nicht nur eine entspannende Wirkung, sondern will auch gleichzeitig ein leichtes, pflanzliches Schlafmittel sein. Ob Choco Nuit wirkt und wie es schmeckt, klärt unser Test.

Was ist Choco Nuit?

Choco Nuit ist ein kakaohaltiges Getränkepulver. Genau wie Kakaopulver rührt man es in Milch ein und erhält ein – zumindest vom Äußeren her – kakaoartiges Getränk. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Milch warm oder kalt ist. Die Ingredienzien erinnern zunächst an einen ganzen Gewürzstand: Koriander, Beifuß, Lavendel, Safran gehören genauso zu den Inhaltsstoffen wie Zimt und Hopfen. Zahlreiche Vitamine runden das gesunde Gesamtbild ab. Das in Deutschland hergestellt Produkt ist nicht ganz billig. Eine Packung mit zehn Päckchen kostet rund sieben Euro, eine Doppelpackung schlägt mit zwölf Euro zu Buche. Mittlerweile gibt es Choco Nuit nicht mehr nur in Apotheken. Auch bei DM, Müller und Amazon lässt sich der Schokodrink ordern.

Das hat Choco Nui vor allem seinem Bekanntheitsgrad zu verdanken. Zahlreiche positive Erfahrungsberichte im Internet zogen weitere Presseberichte und Fernsehbeiträge nach sich. Wissenschaftliche Studien bescheinigen Choco Nuit zudem, dass drei von vier Probanden tatsächlich besser schlafen.

Die Zubereitung

Zehn Pulverpäkchen bekommt man mit einer Packung Choco Nuit (Bildquelle: choconuit.de)

Zehn Pulverpäkchen bekommt man mit einer Packung Choco Nuit (Bildquelle: choconuit.de)

Kinderleicht. So lässt sich am ehesten der Zubereitungsprozess beschreiben. Eine Tasse Milch, wahlweise heiß oder kalt, reicht schon aus, um darin einen Beutel Choco Nuit zu verrühren. 100ml Milch ist die empfohlene Menge, allerdings merkten wir auch bei 150ml keinen großen Unterschied. Trotzdem macht es Sinn, nicht zu viel Milch zu verwenden – wer will schließlich mitten in der Nacht aufstehen, nur um sich zu erleichtern? Idealerweise nimmt man Choco Nuit 30 Minuten vor dem Schlafengehen ein. Auch mit lactosefreier oder Sojamilch gelingt Choco Nuit.

Der Geschmack

Bereits der Duft verrät es. Das kräuterreiche Getränk schmeckt anders als vergleichbare kakaohaltige Getränke.  Im ersten Moment fühlt man sich an Weihnachten erinnert – dem Zimtduft sei Dank. Ob der vielen Geschmacksnuancen ist es gar nicht so leicht, den genauen Geschmack zu beschreiben. Mal gewinnt der Lavendel die Oberhand, mal glaubt man, einen leichten Vanille-Geschmack zu erkennen, bevor der Zimt wieder hervorsticht. Eins kann man dennoch sagen: Choco Nuit schmeckt sehr aromatisch. All unsere „Testtrinker“ bescheinigten dem Getränk einen guten bis sehr guten Geschmack. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass bei regelmäßigem Konsum ein anderes Fazit herauskommt. Choco Nuit schmeckt fast schon zu speziell, um es jeden Tag zu trinken. Die besseren Ergebnisse erzielten wir übrigens mit warmer Milch.

 Mehr als 100ml empfhielt Choconuit nicht (Bildquelle: choconuit.de)

Die Inhaltsstoffe sind äußerst vielseitig (Bildquelle: choconuit.de)

Die Wirkung

Knapp 30 Minuten nach der Einnahme fühlt man sich tatsächlich etwas entspannt. Ein leicht wohliges Gefühl macht sich im Kopf breit. Trotzdem hatten wir nicht den Eindruck, dass man mit Choco Nuit tatsächlich besser (ein-)schläft. Auch sieben Tage hintereinander mit Choco Nuit brachten kein anderes Ergebnis. Den Unterschied in der Wirkung zu einer reinen Tasse warmer Milch empfanden wir als minimal. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass andere Menschen tatsächlich besser auf Choco Nuit ansprechen.

Fazit

Choco Nuit ist ein leckeres, entspannendes und nicht zu ungesundes Kakaogetränk. Auch wenn wir es nicht als Einschlafhilfe empfehlen können, so ist Choco Nuit dennoch kein schlechtes Produkt. Es schmeckt besser als andere kakaohaltige Getränke und wirkt tatsächlich etwas entspannend. Ausprobieren lohnt sich also durchaus, auch wenn eine tägliche Verwendung mit circa 15 Euro pro Monat nicht ganz billig ist.

 

Choco Nuit bei Amazon kaufen

Herstellerhomepage